Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe

Kurse Geburtsvorbereitung

In unseren Geburtsvorbereitungskursen informieren wir Sie über körperliche und psychische Veränderungen während der Schwangerschaft und bereiten Sie auf die Geburt und die Zeit danach vor.

Sie erlernen Atem- und Entspannungsübungen zur Geburtserleichterung, Ihre Körperwahrnehmung und Ihre Mobilität werden gestärkt. Selbstverständlich bleibt auch genügend Zeit für Gespräche und den Austausch mit anderen werdenden Eltern rund um Schwagerschaft, Geburt und Wochenbett.

Hier können Sie sich für den Geburtsvorbereitungskurs anmelden.

Partnerabende

Bei den meisten Geburtsvorbereitungskursen finden ein oder mehrere Partnerabende oder ein Partnersonntag statt. Pro 60 Minuten wird hierfür eine Gebühr von 15 € erhoben. Ein Wochenend-Crash-Kurs findet komplett zusammen mit dem Partner statt. Hierfür fallen Gesamtkosten für den Partner von 100 € an.

Welcher Kurs kommt für mich infrage?

Bitte wählen Sie Ihren Geburtsvorbereitungskurs so, dass der Kurs circa vier Wochen vor dem errechneten Termin beendet ist. Bei Mehrlingsschwangerschaften sollte der Kurs fünf bis sechs Wochen vor dem Entbindungstermin beendet sein.

Yoga in der Schwangerschaft

Yoga hilft, die Veränderungen in der Schwangerschaft intensiv wahrzunehmen und Schwangerschaftsbeschwerden sanft entgegenzuwirken. Ebenso bietet es der Frau Zeit für Kontaktaufnahme zu ihrem Kind und sie erlernt Atemtechniken, die die Schmerzen während der Geburt lindern. Vorkenntnisse oder Yogaerfahrung nicht erforderlich.

Hier können Sie sich für Yoga in der Schwangerschaft anmelden.

Geburtshypnose

Geburtshypnose

Bei der Geburtshypnose lernt die werdende Mutter wie sie mit Hilfe von Selbsthypnose und verschiedenen Entspannungstechniken in der Lage ist, ihren Weg zu einer natürlichen, entspannten und vor allem angstfreien Geburt wach und ansprechbar zu erleben.

Die Geburtshypnose bewirkt:

  • Die Möglichkeit sich Zeit zu nehmen, die Schwangerschaft bewusst zu erleben und die Kontaktaufnahme zu ihrem Kind und zu eigenen inneren Ressourcen bewusst zu pflegen
  • Ein gestärktes Selbstvertrauen der Frau vor und während der Geburt
  • Ein reduziertes Erleben von Erschöpfung und Schmerzen während der Geburt
  • Einen positiven Einfluss auf die Mutter-Kind-Bindung und die Stillbeziehung
  • Eine gestärkte Fähigkeit zur aktiven selbstbestimmten Bewältigung des Geburtsvorgangs

Wozu Geburtshypnose?

Ziel ist es, dass die werdende Mutter während der Geburt, durch die erlernten Techniken, sich selbst in einen angenehmen Zustand der Tiefenentspannung versetzen kann.

Selbsthypnose und Geburtshypnose soll kein Ersatz für einen Geburtsvorbereitungskurs bei einer Hebamme sein. Es ist eine gute Ergänzung sowie Hilfe und Unterstützung.

Hier können Sie sich zur Geburtshypnose anmelden.

Ein Job mit Herz – Ihre Karriere bei den BarmHERZigen Brüdern
Ein Job mit Herz – Ihre Karriere in der Frauenheilkunde und Geburtshilfe

Jetzt bewerben!