Universitäres Perinatalzentrum Level 1

Qualitätsbericht

Frühchen im Brutkasten und Pfelgerin

Frühgeborene, insbesondere sehr kleine Frühgeborene sind aufgrund ihrer Unreife gefährdet, schwerwiegende Erkrankungen zu entwickeln und im schlimmsten Falle daran zu versterben. Mit viel Aufmerksamkeit, Erfahrungen und speziellen Kenntnissen über die Besonderheiten dieser kleinsten Patienten können sie am Leben erhalten und Komplikationen vermindert werden.

Alle zugelassenen deutschen Krankenhäuser sind dazu verpflichtet, die medizinische Qualität der Behandlung zu veröffentlichen. Krankenhäusern wird dadurch die Möglichkeit eröffnet, ihre Leistungen und ihre Qualität darzustellen. Dies dient der Information von Patienten sowie den einweisenden Ärzten.

Klinikführer Technische Krankenkasse, Behandlungsqualität Perinatalzentrum Klinik St. Hedwig

Die Bilanz unserer Bemühungen um Frühgeborene mit weniger als 1.500 Gramm Geburtsgewicht zeigen die Ergebnisse der Behandlung von Frühgeborenen des Instituts für Qualitätssicherung und Transparenz im Gesundheitswesen (IQTIG):

Detailergebnisse der Klinik St. Hedwig

Qualitätsbericht

Alle zugelassenen deutschen Krankenhäuser sind seit dem Jahr 2003 gesetzlich dazu verpflichtet, regelmäßig strukturierte Qualitätsberichte zu veröffentlichen. Die Berichte dienen der Information von Patienten sowie den einweisenden Ärzten. Krankenkassen können Auswertungen vornehmen und für Versicherte Empfehlungen aussprechen. Krankenhäusern eröffnen die Berichte die Möglichkeit, ihre Leistungen und ihre Qualität darzustellen.

Qualitätsbericht