Die Entlassung

Entlass-Visite

Kurz vor der Entlassung wird eine abschließende Visite durchgeführt, bei der vom Stationsarzt auch ein vorläufiger Arztbrief ausgehändigt wird. Dieser beinhaltet alle in der Klinik durchgeführten medizinischen Maßnahmen und informiert über weitere Therapie- und gegebenenfalls auch Medikamentenempfehlungen. Der weiterbehandelnde Haus-, Fach- oder gegebenenfalls Kinderarzt erhält zeitnah von uns per Post den endgültigen Arztbrief. Neben dem Arzt wird auch Ihre zuständige Pflegefachkraft ein Entlassgespräch mit Ihnen führen. Falls erforderlich erhalten Sie in bestimmten Fällen einen Pflegebrief, der über alle empfohlenen Pflegeoptionen nach der Zeit in der Klinik informiert.

Manchmal kommt es vor, dass Patienten entgegen dem ärztlichen Rat das Krankenhaus frühzeitig verlassen möchten. In diesem Fall bitten wir auf einem entsprechenden Vordruck um Ihre Unterschrift.

Heimfahrt

Unnötige Wartezeiten für Ihre Angehörigen oder Freunde möchten wir gerne vermeiden. Bitte klären Sie deshalb mit dem Stationsteam den genauen Entlasszeitpunkt. Gerne rufen Ihnen unsere Mitarbeiter an der Information/ Pforte auch ein Taxi. Sollten Sie öffentliche Verkehrsmittel verwenden möchten, ist die nächste Haltestelle der Linie 1 nur wenige Meter vom Klinikgelände entfernt. Falls medizinisch angezeigt, organisieren wir Ihnen selbstverständlich auch gerne einen Krankentransport.

Unterstützung nach Ihrem Krankenhausaufenthalt

Wir versuchen uns auch jenseits der Kliniktür so gut wie möglich um unsere Patienten zu kümmern. Mit Blick auf  Anschlussheilmaßnahmen oder eine sozialmedizinische Nachsorge steht Ihnen unser Sozialdienst als kompetenter Ansprechpartner jederzeit gerne zur Verfügung. Auch weisen wir Ihnen gegebenenfalls nach besten Kräften den Weg durch den Ämterdschungel.