Medien

Neonatologie-Symposium 2019

Termin: 12.07.2019
Beginn: 13:00
Ende: 18:00
Ort: Parkside, Prüfeninger Straße 20, 93049 Regensburg Gegenüber der Klinik St. Hedwig
Anmeldung erforderlich
Weitere Informationen zu dieser Veranstaltung:
Neonatologie-Symposium 2019

Die Stadt Regensburg blüht – seit 2.000 Jahren, mit Unterbrechungen: Sie hat römische Heerführer, deutsche Könige und Kaiser (und deren Kinder), Bischöfe und einen Papst gesehen. Heute ist sie gesuchte Großstadt, begehrter Wohnort, bestens aufgestellter Wirtschaftsstandort, Weltkulturerbe der UNESCO dank ihrer einzigartigen Innenstadt.

Regensburg ist heute auch Medizin-Standort mit drei Krankenhäusern der Maximalversorgung, darunter eine universitäre Klinik für Kinder- und Jugendmedizin, die Klinik St. Hedwig, mit nicht mehr nur regionaler Bedeutung. 1990 wurde diese Klinik zum 6. bayerischen Perinatalzentrum ernannt – heute gibt es 35 – und hat sich zum zahlenmäßig größten in Bayern entwickelt. Die Behandlungsergebnisse können sich auch im internationalen Vergleich sehen lassen. Dass ich die jüngste Geschichte Regensburgs miterleben und an der Entwicklung der Kinder- und Jugendmedizin, insbesondere der Neonatologie im universitären Perinatalzentrum Regensburg über 23 Jahre mitwirken durfte, erfüllt mich mit Dankbarkeit. Der Chefarztwechsel in der Abteilung für Neonatologie gibt Gelegenheit, auf Aspekte der Neugeborenenmedizin zurück zu schauen, den gegenwärtigen Stand zu analysieren und zukünftige regionale und globale Herausforderungen an die Neugeborenen-Versorgung ins Blickfeld zu nehmen.

Programm

Sorge um kranke Neugeborene: Entwicklungen und Herausforderungen

13.00 Uhr | Begrüßung
Prof. Dr. Hugo Segerer

Himmlische Kinder. Vom Verlust des
Neugeborenen im Laufe der Geschichte.
Prof. Dr. Michael Obladen, Berlin / Freiburg

Neonatologie in Deutschland: Realität und Visionen
Prof. Dr. Christoph Bührer, Berlin

Neonatologie in Entwicklungsländern: Hilft unsere Hilfe?
Prof. Dr. Evelyn Kattner, Hannover

German Neonatal Network – Qualitätssicherung jenseits von IQTiG
Prof. Dr. Wolfgang Göpel, Lübeck

Pflege von Frühgeborenen – in Zukunft gefährdet?
Stellv. Pflegedirektorin Janet Ring, Regensburg

Neonatologie im Blickfeld der Gesundheitspolitik
Ministerialdirigent Herwig Heide, Bayerisches Staatsministerium für Gesundheit und Pflege

Gelerntes und zu Lernendes
Prof. Dr. Hugo Segerer, Regensburg

Der Besuch ist kostenfrei.

Um Anmeldung bis zum Montag, 17. Juni unter gerdi.wuersch@barmherzige-regensburg.de wird herzlich gebeten!

Fortbildungspunkte

Für die Veranstaltung wurden Fortbildungspunkte bei der Bayerischen Landesärztekammer (BLÄK) beantragt.