Medien

Spannend, vielfältig und mit Zukunft

(27.10.2022)

Paula und Monika durchlaufen eine Ausbildung zur Medizinischen Fachangestellten am Krankenhaus Barmherzige Brüder Regensburg

Dienstag, 7.00 Uhr morgens am Krankenhaus Barmherzige Brüder Regensburg: Dienstbeginn für Monika Sebök-Balla in der Zentralen Funktionsdiagnostik. Heute gibt es für die junge Frau wieder einiges zu tun. Zunächst werden die Behandlungsräume aufgeräumt und für die Patientinnen und Patienten vorbereitet. Danach führt Monika Lungenfunktionstests durch oder assistiert bei Punktionen, die für die Diagnosestellung wichtig sind. Zur selben Zeit in der Leitstelle 5: Für Paula Pollinger stehen die ersten Patientenaufnahmen des Tages auf dem Programm. Durch professionelle Kommunikation und Organisation kann sie dabei schon zu Beginn des Krankenhausaufenthaltes den häufig sorgenvollen Patienten Sicherheit und Vertrauen vermitteln. Beide Frauen absolvieren derzeit eine Ausbildung zur Medizinischen Fachangestellten (MFA) am Krankenhaus Barmherzige Brüder.

„Das Organisieren und der Kontakt mit den Patienten gefallen mir dabei besonders gut“, erzählt Paula Pollinger. „Auch das Team ist wirklich super. Ich fühle mich sehr wohl hier im Haus.“ Monika Sebök-Balla ergänzt: „Außerdem sind unsere Aufgaben total abwechslungsreich. Toll finde ich auch, dass wir als MFAs so geregelte Arbeitszeiten haben.“

Den künftigen MFAs steht mit Laura Spreth eine zentrale Ansprechpartnerin zur Seite. „Unsere Auszubildenden haben im Krankenhaus Barmherzige Brüder Regensburg die Wahl zwischen 21 verschiedenen Ausbildungsbereichen. Vom Notfallzentrum, der Schmerzambulanz, der gynäkologischen Sprechstunde bis hin zum Herzkatheterlabor gibt es viele Möglichkeiten, zu lernen, auszuprobieren und sich vielleicht ja auch schon seinen späteren Arbeitsplatz auszusuchen“, erklärt Laura Spreth. „Ich begleite unsere Azubis dabei über die ganze Ausbildungszeit hinweg und bin bei Problemen immer ansprechbar.“

Als Zentrale MFA-Anleitung organisiert sie zum Beispiel sogenannte Lernzirkel. Das sind Aktionstage, die unter einem bestimmten Motto stehen, beispielsweise „Verdauung“. Dabei geben Spezialisten – Ärzte und Fachkräfte – ihr Wissen aus der Praxis gebündelt an die Auszubildenden weiter. „Die MFAs sind wichtiger Baustein bei der Patientenversorgung und sollen in unserem Haus die bestmögliche Ausbildung erhalten. Daneben ist uns wichtig, dass sie gleich von Beginn an in die Teams als künftige Kolleginnen und Kollegen integriert werden“, betont Professor Dr. Tino Münster, der ärztliche Leiter der MFA-Ausbildung.

Medizinische Fachangestellte sind für mehrere Jobs gleichzeitig verantwortlich: Zu ihren Aufgaben zählen unter anderem die Organisation der Sprechstunden, die Unterstützung bei ärztlichen Untersuchungen und Behandlungen, das Vorbereiten von Rezepten oder die Abrechnung erbrachter Leistungen. Häufig sind sie erste Ansprechpartner für die Patienten und ihre Angehörigen.

Die Ausbildung dauert 3 Jahre, kann im Einzelfall jedoch auch verkürzt werden. Ausbildungsstart ist jeweils am 1. September, Interessierte können sich bereits jetzt für das Jahr 2023 bewerben. Alle Infos zur MFA-Ausbildung gibt es online unter: www.barmherzige-regensburg.de/ausbildung.

Das Krankenhaus Barmherzige Brüder Regensburg freut sich auch jederzeit über Bewerbungen von Fachkräften, die einen vielseitigen Job als Medizinische Fachangestellte suchen.