Karriere

Ihr Weg zum Facharzt

Weiterbildungsermächtigungen

17 Ergebnisse

Klinik für Anästhesie und Kinderanästhesie

Facharzt Anästhesiologie

Dr.med. Gregor Badelt

WO 2004 24 Monate

Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe

Facharzt Frauenheilkunde und Geburtshilfe

Prof. Dr. Birgit Seelbach-Göbel

WBO vom 24.04.2004 60 Monate (voll)
Facharzt Frauenheilkunde und Geburtshilfe

Prof. Dr. Birgit Seelbach-Göbel

WBO v. 01.10.1993 5 Jahre (voll)
Schwerpunktbezeichnung Spezielle Geburtshilfe und Perinatalmedizin

Prof. Dr. Birgit Seelbach-Göbel

WBO v. 24.04.2004 36 Monate (voll)
Zusatzbezeichnung Spezielle Geburtshilfe und Perinatalmedizin

Prof. Dr. Birgit Seelbach-Göbel

WBO v. 01.10.1993 2 Jahre (voll)

Klinik für Kinder- u. Jugendmedizin

Zusatzbezeichnung Diabetologie

Prof. Dr. Hugo Segerer

WBO v. 24.04.2004 1 1/2 Jahre (voll)
Facharzt Kinder- und Jugendmedizin

Prof. Dr. med. Michael Melter
Prof. Dr. Hugo Segerer

WBO v. 01.10.1993 5 Jahre (voll)
Facharzt Kinder- und Jugendmedizin

Prof. Dr. med. Michael Melter
Prof. Dr. Hugo Segerer

WBO v. 24.04.2004 5 Jahre (voll)
Schwerpunktbezeichnung Kinder-Kardiologie

Dr.med. Hans Stephan Gerling

WBO v. 24.04.2004 18 Monate
Basisweiterbildung Kinderheilkunde

Prof. Dr. Hugo Segerer

§7 BLÄK 5 Jahre voll
Schwerpunktbezeichnung Neonatologie

Prof. Dr. Hugo Segerer

WBO v. 24.04.2004 3 Jahre (voll)
Schwerpunktbezeichnung Neuropädiatrie

Dr.med. Stefan Schilling

WBO v. 24.04.2004 3 Jahre (voll)

Klinik für Kinderchirurgie und Kinderorthopädie

Basisweiterbildung Chirurgie

Dr. med. Christian Knorr

WO 2004 24 Monate (voll)
Facharzt Kinderchirurgie

Dr. med. Christian Knorr

WO 2004 36 Monate (voll)
Facharzt Kinderorthopädie

Dr. med. Michael Kertai

WO 2004 6 Monate

Klinik für Kinderurologie

Facharzt Urologie

Prof. Dr. Wolfgang Rösch

WBO v. 01.10.1993 2 Jahre
Facharzt Urologie

Prof. Dr. Wolfgang Rösch

WBO v. 24.04.2004 2 Jahre

Wer ist weiterbildungsbefugt?

Befugt sind in der Regel die Chefärzte der jeweiligen ambulanten, stationären oder rehabilitativen Einrichtungen. Die Weiterbildungsermächtigung ist immer an den jeweiligen Chefarzt und die Einrichtung gebunden. Die Weiterbildungsermächtigung eines Chefarztes kann auch erlöschen, zum Beispiel wenn dieser die Einrichtung verlässt. Sie kann zwar kommissarisch an einen nachfolgenden Oberarzt weitergegeben werden, allerdings nicht im vollen Umfang.

Unsere Chefärzte und Oberärzte betreuen Sie gerne bei Ihrer Ausbildung zum Facharzt. Wir bieten erstklassige fachliche Möglichkeiten, die auch aufgrund unserer Verbundstruktur über das normale Maß hinausgehen.