Epilepsie-Zentrum
Ansprechpartner

Ambulanz-Sekretariat

Tel. +49 (0)941 369 5409
Fax +49 (0)941 369 5424
E-Mail: Kinderambulanz


Eine telefonische Terminvereinbarung zu unseren Sprechstunden ist erforderlich. Setzten Sie sich mit uns in Kontakt!

Epilepsie

Dr. Stefan Schilling, Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin, Neonatologie, Neuropädiatrie
Dr. Stefan Schilling, Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin, Neonatologie, Neuropädiatrie, Leiter des Epilepsiezentrums

Die meisten Epilepsien beginnen im Kindes- und Jugendalter. Mehr als die Hälfte der Betroffenen bleiben mit den ersten Medikamenten anfallsfrei. Die anderen Patienten entwickeln  therapieschwierige  bis hin zu  therapieresistente  Anfälle. Um keine Zeit zu verlieren,  sollten insbesondere diese Kinder  gleich in einem Zentrum vorgestellt  werden, in dem man notwendige Geräte, ein großes Netzwerk von  verschiedenen Spezialisten und ein Team von erfahrenen  Kinderepileptologen, die rund um die Uhr vor Ort sind, vorfindet. Sollten die Patienten kritisch krank sein, werden sie auf einer der beiden Kinderintensivstationen  behandelt. Zusätzlich verfügen wir über eine große überregionale Universitätsambulanz.

 

Es arbeiten ausschließlich Fachärzte in unserem Team. Ernährungsberater,  Sozialarbeiter und Psychologen helfen zudem die Situation  professionell zu meistern. In der Pflege arbeiten epilepsieerfahrene Schwestern und Pfleger.

Wenn die Jugendlichen ins Erwachsenenalter kommen, begleiten wir den Übergang in die Erwachsenenmedizin nach dem Berliner Transitionsprogramm.

Wissen und Technik auf dem neuesten Stand

Bei uns wird nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen behandelt. Seit über 25 Jahren richten wir jährlich ein überregionales Symposium aus. Die Geräteausstattung entspricht dem neuesten Stand der Technik. 

Empfohlen ist unser Zentrum als konservatives Epilepsiezentrum für Kinder und Jugendliche von der deutschen Gesellschaft für Epileptologie und dem größten Selbsthilfeverein, der Stiftung Michael.